Mai 2014 Olper zu Gast in Gif-sur-Yvette

Mai 2014 Olper zu Gast in Gif-sur-Yvette

 

Die Mitglieder der Städtepartnerschaftsvereins Olpe wurden in der Partnerstadt Gif-sur-Yvette in Frankreich zu einem verlängerten Wochenende herzlich willkommen geheißen.

Alle 30 Teilnehmer aus Olpe und Umgebung waren auch diesmal wieder in Gastfamilien untergebracht und konnten so die warmherzige französische Gastfreundschaft hautnah erleben. Über die Jahre sind echte Freundschaften gewachsen, was bei der Ankunft in Gif-sur-Yvette auch gleich zu merken war. Ein vielfaches „Bonjour“ und jede Menge Wangenküsse spiegelten die Wiedersehensfreude deutlich wider.

Gleich am nächsten Morgen besuchten die Gäste aus Olpe das bekannte Chateau de Thoiry, ca. 50 km westlich von Paris, das noch immer vom Besitzer und seiner Familie bewohnt wird. Zum Schloss gehört ein weitläufiger Wildpark, genannt „reserve africaine“. Hier gab es wie auf einer Safari in Afrika freilaufende Großtiere, wie Strauße, Zebras, Giraffen, Elefanten und Nashörner zu sehen. Nach der Fauna lud dann die Flora zur Besichtigung der phantastischen Gartenanlage des Schlosses ein. Am zweiten Aufenthaltstag starteten Gäste und Gastfamilien zum schon traditionellen Ausflug in die Hauptstadt Paris. Rechtzeitig zum abendlichen Aperitif trafen sich alle zum Abschlussabend in einem Golfclub in der Nähe von Gif. Beim gemeinsamen Essen und Rückblick auf den Aufenthalt hoben die deutschen und französischen Teilnehmer in ihren Ansprachen deutlich hervor, wie bedeutsam der persönliche Kontakt der Menschen für die Städtepartnerschaft ist. Nach ihrer Ankunft am nächsten Abend in Olpe teilten die Rückkehrer aus der Partnerstadt gleich mit: „Wir freuen uns schon darauf, wenn wir im nächsten Jahr Gäste aus Gif-sur-Yvette in Olpe begrüßen können.“ (von SK)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie müssen registriert sein um zu kommentieren.