27. April 2022 Besuch aus Gif-sur-Yvette in Olpe

Vive la jeunesse, vive l’amitié franco-allemande!

Überraschungsbesuch aus Frankreich

Ende April 2022 traf eine französische Schülergruppe aus Olpes Partnerstadt Gif-sur-Yvette zu einem überraschenden Besuch in Olpe ein. Die Gruppe hielt sich eine Woche lang in Dortmund auf und nutzte diese Gelegenheit, um auch die deutsche Partnerstadt am Biggesee zu besuchen.

Die zwölf 15- bis 18-jährigen Schülerinnen und Schüler von Lycées aus Olpes Partnerstadt Gif-sur-Yvette und aus Orsay hatten sich an den Städte-Partnerschaftsverein Olpe gewandt und um Ermöglichung einer Stadtführung gebeten. Es war ausdrücklicher Wunsch der jugendlichen Gäste gewesen, dabei „junge Leute aus Olpe“ kennen zu lernen. Diesem Anliegen konnte durch tatkräftige Mithilfe des Städtischen Gymnasium Olpe (SGO) kurzfristig nachgekommen werden.

Neun Lernende aus Französischkursen der Jahrgangsstufen 9, EF und Q1 erklärten sich spontan bereit, an der Begegnungsrunde am Mittwochvormittag teilzunehmen. Mehrsprachig tauschte man sich aus über den jeweiligen Schulalltag am Lycée und im Oberstufenbereich des Gymnasiums, über Wahlen und Wahlsysteme in Frankreich und Deutschland sowie über „touristische Attraktionen“ der Partnerstädte Gif sur Yvette und Olpe. Ex-Französischlehrer Klaus Klapheck (seinerzeit Mitinitiator der Städtepartnerschaft) begleitete die Gruppe und lieferte unterhaltsame und interessante Informationen zur Olper Stadtgeschichte. Unterstützt wurde er dabei von der frz. Fremdsprachenassistentin Axelle Decherf (zurzeit am SGO) und von Französischlehrerin Ulrike Pfennig. In entspannter Atmosphäre erkundete man gemeinsam die Olper Innenstadt. Zum Abschluss gab es noch ein Rendezvous mit dem Olper Bürgermeister.

Der Besuch lässt hoffen, dass die traditionellen und nur pandemiebedingt auf Eis gelegten Kontakte ins europäische Nachbarland sowie die Austauschbegegnungen zwischen dem SGO und dem „Collège Les Goussons“ alsbald wieder aufleben werden.

10. Mai 2022 Mitgliederversammlung

 

Vorstand des Vereins

Städte-Partnerschaftsverein Olpe traf sich zur Mitgliederversammlung

Nach zwei Jahren Pause konnten sich die Mitglieder des Städte-Partnerschaftsverein Olpe zur jährlichen Mitgliederversammlung in der Olper Stadthalle treffen. Bedingt durch die Corona Pandemie waren fast alle geplanten Veranstaltungen seit 2020 abgesagt worden.

So fiel der Rückblick des Vorsitzende Martin Dietzmann auf die letzten zwei Jahre nicht sehr umfangreich aus. Im Verlauf des Abends bekräftigten die anwesenden Mitglieder aber ihren ausdrücklichen Wunsch, ab jetzt wieder verstärkt Aktivitäten zur Belebung und Festigung der Partnerschaft zwischen Olpe und Gif-sur-Yvette in Angriff zu nehmen. Nicht zuletzt, weil der Städte-Partnerschaftsverein Olpe in diesem Jahr bereits auf sein 20jähriges Bestehen zurück blicken kann. Dieses Jubiläum soll im Verlauf des Jahres noch entsprechend gewürdigt werden. Planungen dazu sind bereits angelaufen. Es bestehen viele Kontakte zwischen Familien in den Partnerstädten. Der Gedanke der Völkerverständigung soll nach der Corona-Pause mit neuem Leben erfüllt werden, darin waren sich alle einig.

Neben dem Bericht über die aktuelle Kassenlage standen auch Wahlen im Vereinsvorstand auf dem Programm. Wieder gewählt wurden Martin Dietzmann als Vorsitzender und Sabine Kantelhardt als Schatzmeisterin. Uta Sass tritt als zweite Vorsitzende zurück; an ihre Stelle tritt der bisherige Beisitzer Frank Bergerhoff.  Uta Sass hatte dem Vorstand des Vereins seit seiner Gründung im Jahre 2002 ohne Unterbrechung angehört. Da sie bei der Versammlung nicht persönlich anwesend sein konnte, dankte Martin Dietzmann ihr an dieser Stelle nochmals ausdrücklich für ihr Engagement beim Aufbau partnerschaftlicher Beziehungen zwischen den Städten Olpe und Gif-sur-Yvette. Dies war Uta Sass immer ein persönliches Anliegen gewesen und an der Organisation  unzähliger Begegnungen im Rahmen der Städte-Partnerschaft war sie  maßgeblich beteiligt. Neu gewählt wurden aus der Mitte der Versammlung Julia Eiden und Silke Sondermann als Beisitzerinnen.

(von Sabine Kantelhardt)

07. August 2022 Konzert mit Picknick im Olper Stadtpark

DÉJÀ VU – Chansons, French-Pop, Jazz

Am Sonntag, 07. August um 16.00 Uhr gibt es wieder ein Picknick-Konzert im Stadtpark Olpe.

Déjà Vu nimmt Sie mit auf eine Reise durch die schillernde Welt der Chanson-, French-Pop- und Jazzgeschichte(n).

Mit viel Charme verschmelzen die Melodien und Texte zu einem bunten Abend voller Leben, Emotionen und Esprit. Ein Programm über die schreiende Liebe, Eifersucht, Schmerz, Hoffnung und Schicksale.

Die Interpretationen der Chansons von Edith Piaf, France Gall, Francoise Hardy, Serge Gainsbourg, George Brassens, Charles Aznavour bis Alizée, Stereo Total u.v.m. werden begeistern und in jedem Falle ins Herz treffen.

Eintritt frei!

Bitte beachten Sie: Es ist ein Open-Air-Konzert. Der Veranstalter (Kulturabteilung der Kreisstadt Olpe) behält sich vor, das Konzert im Falle einer schlechten Wettervorhersage, das Konzert kurzfristig an einen anderen Ort zu verlegen. Hinweise werden dazu frühzeitig veröffentlicht. Der Eintritt bleibt frei.

28. Oktober 2022 Weinprobe findet statt

Städte-Partnerschaftsverein Olpe lädt zur Weinprobe ein

Zu einer Weinprobe lädt der Städte-Partnerschaftsverein Olpe seine Vereinsmitglieder am Freitag, 28.10.2022 ein. In der Kornbrennerei J. J. Kemper Olpe, Felmicke 26, werden unter Leitung von Dirk Rademacher ausgewählte deutsche und korrespondierende französische Weiß-, Rosé- und Rotweine präsentiert und verkostet.

Zum Wein gibt es Flammkuchen, die im Verlauf des Abends frisch zubereitet werden.

Beginn der Weinprobe ist um 18.30 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt, bitte verbindliche Anmeldungen ab sofort bis spätestens drei Tage vorher bei Martin Dietzmann unter (02761 83530 Kanzlei) oder per Mail unter martin.dietzmann@gmx.de